Ortsbesuch

Ortsbesuch „PICTAday Hamburg“

Die Fotografien, die alltäglich in unseren journalistischen Publikationen erscheinen, sind Teil eines komplexen Bildermarktes, der sich meist jedoch weitgehend im Verborgenen abspielt. Ein wichtiges Forum, wo sich Bildanbieter und Bildkäufer treffen, ist der vom Bundesverband professioneller Bildanbieter organisierte PICTAday, der in diesem Jahr nach zwei Jahren Coronabedingter Pause erneut in Hamburg stattfand. Von seinen Eindrücken auf der Fachmesse für die Bildbranche berichtet Felix Koltermann.

Weiter...

Ortsbesuch 6 „Bildredaktionsklasse Ostkreuzschule“

Bildredakteur*innen sind heute in einer Vielzahl von Institutionen tätig, die vom Bereich Journalismus über PR, Werbung bis hinzu NGOs, Stiftungen und Unternehmen reichen. Die private Berliner Ostkreuzschule für Fotografie (OKS) ist die einzige Bildungsinstitution in Deutschland, die für diesen Kreis eine spezifische einjährige Weiterbildung anbietet. Von seinen Eindrücken des zweitägigen Besuchs in der Bildredaktionsklasse der OKS berichtet Felix Koltermann.

Weiter...

Ortsbesuch 5 „Hamburg Portfolio Review“

Ob beim LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover, den Tagungen der Deutschen Fotografischen Akademie oder der Phototriennale Hamburg: Portfolio Reviews gehören schon lange zum festen Bestandteil von Fotofestivals und anderen Fotoevents. Vom 24.-26. September 2021 hat mit den „Hamburg Portfolio Review“ (HPR) in Deutschland zum ersten Mal eine Veranstaltung stattgefunden, die ausschließlich dem Ziel gewidmet ist, Fotograf*innen und Reviewer aus der ganzen Welt zusammen zu bringen. Felix Koltermann hat sich die Veranstaltung online verfolgt und mit Bildredakteur*innen und Fotograf*innen über die Hintergründe der HPR gesprochen.

Weiter...

Ortsbesuch 4 „Visa pour l’Image“ Perpignan

Der Fotojournalismus ist heute davon geprägt, dass der Großteil der Fotojournalist*innen frei arbeitet, während zumindest bei den großen Tageszeitungen und Magazinen Bildredakteur*innen hingegen meist fester Bestandteil der Redaktionen sind. Entscheidend, um an Aufträge zu kommen, ist für Fotojournalist*innen ein gutes Netzwerk. Um dieses zu pflegen bzw. auf- und auszubauen sind Festivals wie „Visa pour l’Image“ im südfranzösischen Perpignan ein wichtiger Bestandteil, wie Dr. Felix Koltermann es bei seinem Besuch dort erfahren konnte.

Weiter...

Zu Besuch beim European Publishing Congress

Außerhalb der Pandemie kommt jedes Jahr Anfang Juni das „Who-is-who“ der europäischen Journalismus- und Medienbranche in Wien zum „European Publishing Congress“ zusammen. Anstatt wie geplant mondän im Schloss Schönbrunn zu tagen, fand die Veranstaltung in diesem Jahr am 16. Juni 2021 als eintägiger Online-Kongress statt. Welche Einblicke es auf der im Jahr 2003 vom Zeitungsdesigner Norbert Küpper gegründeten Veranstaltung in das zeitgenössische Zeitungsdesign gab, ist Thema dieses digitalen Ortsbesuches von Felix Koltermann.

Weiter...

Zu Besuch bei der Bildredaktion der NZZ

An sechs Tagen die Woche eine Zeitung herauszugeben und 24 Stunden am Tag einen Onlinekanal zu bespielen, ist eine große Herausforderung. Vor allem große Zeitungen beschäftigen dafür Hunderte Mitarbeiter und verfügen wie im Fall der „Neue Zürcher Zeitung“ auch über ein eigenes Bildressort, wo ein Großteil der bildredaktionellen Arbeit erledigt wird. Wie dies konkret vonstattengeht, darüber berichtet Felix Koltermann ausgehend von seinem Ortsbesuch bei der Schweizer Tageszeitung.

Weiter...

Zu Besuch beim Workshop „Grundlagen der Bildredaktion“

Bis heute ist die Arbeit als Bildredakteur*in vor allem etwas für Quereinsteiger*innen. Denn für den Beruf gibt es weder eine Ausbildung, noch ein Studium. Umso wichtiger sind Workshops, die von unterschiedlichen Institutionen in Deutschland angeboten werden und die Möglichkeit zur Aus- und Weiterbildung bieten. Ein Anbieter ist die Berliner emerge Akademie für visuellen Journalismus. Felix Koltermann besuchte dort im Frühjahr 2020 eine Woche lang den Kurs „Grundlagen der Bildredaktion.

Weiter...
Scroll to Top